2. E-Mobilitätskongress am 23. November 2015 in Wolpertshausen.

Die Zulassungszahlen der elektrisch oder teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge nehmen zu, liegen jedoch noch weit hinter den Erwartungen der Bundesregierung zurück. Experten bezweifeln, dass das Ziel, nämlich 1 Million Elektroautos auf deutschen Straßen bis zum Jahr 2020, erreicht wird. Zwar haben nahezu alle namhaften Fahrzeughersteller mindestens ein voll- oder teilelektrisches (Hybrid) Fahrzeug im Portfolio, aber so richtig in Schwung kommt die Sache nicht. Andere Themen, wie das autonome Fahren, überlagern derzeit die Diskussion und lenken vom Thema ab.

Mit dem 2. E-Mobilitätskongress in Wolpertshausen möchte das energieZENTRUM mit seinen vier Partnern im Rahmen des E-Mobilitätsprojektes des Landes Baden-Württemberg den Fokus wieder auf die E-Mobilität richten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf umsetzbaren Lösungen, die teilweise bereits verfügbar aber leider nicht verbreitet sind.  

Namhafte Referenten, Spezialisten und Forscher legen Ihre Sicht der künftigen Mobilität dar und diskutieren mit den Kongressteilnehmern. Den Einstieg bildet nach den Grußworten eine Probefahrt in einem vollelektrischen Linienbus, um eine bereits praxistaugliche Variante des öffentlichen Nahverkehrs hautnah zu erleben.

Den Flyer finden Sie hier http://www.energie-zentrum.com/pdf/flyer_2_e-mobilitaetskongress.pdf.

Anmeldung hier: http://www.event.wfgsha.de/E-Mobilitaetskongress.html

energieZENTRUM Kuno-Haberkern Str. 7/1 74549 Wolpertshausen Tel. 07904 94599 - 10  Fax. 07904 94599 - 29  E-Mail: info@energie-zentrum.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.